KGS Mauritiusschule

Katholische Grundschule in Bachem 

Eine Klasse hat sich im Sachunterricht mit ihrer Heimatstadt auseinandergesetzt. Die Texte sind die Ergebnisse dieses Projekts.

 

Allgemeine Informationen

Frechen ist eine Stadt im Rhein-Erft-Kreis in Nordrhein-Westfalen.

Es wohnen dort 49.939 Einwohner und Frechen hat ungefähr eine Fläche von 45.11 km². Es gibt 9 Stadtteile in Frechen deren Postleitzahl 50226 und Vorwahlen 02234 ist.

(Alan und Sven)

 

Bachem

Weitere Informationen über Frechen findet man auf www.frechen.de

Bachem ist eine sehr alte Stadt. Der Name Bachem kommt von Bachheim. Bachem ist nach der Innenstadt und Königsdorf drittgrößter Stadtteil Frechens mit 5421 Einwohnern.

(Alia und Mercedeh)

 

Frechens Geschichte

Mit der Einwanderung fränkischer Siedler ins Linksrheinische kam die Wende in der Entwicklung Frechens. Es entstand eine dörfliche Siedlung. Die Franken bauten sich neue Höfe und Siedlungen nahe am Bach. Den Siedlungskern wählten sie da, wo der Kirchplatz später die Ortsmitte Frechens markierte.

Zuerst war Frechen ein kleines Dorf, aber heute ist Frechen eine große Stadt. Sie ist beliebt und inzwischen hat Frechen ungefähr 50.000 Einwohner.

Seit 1944 ist Hans Willi Meier Bürgermeister und wir alle hoffen das es noch lange so bleibt.

(Nuray und Amalia)

 

Frechener Wappen

Das Wappen von Frechen zeigt im goldenen Feld einen schwarzen,rotbewehrten und bezungten Jülicher Löwen.

Er hält in den Pranken einen braunen Bartmannkrug. Er hat eine rote Zunge, eine schwarze Mähne, rote Krallen und einen sehr langen Schwanz. Der Entwurf stammt von dem Heraldiker Arnold Steiger aus Köln. Dieser ist 17 Zentimeter groß.

(Dirk und Batu)

 

Sehenswürdigkeiten

Frechen ist eine sehr schöne Stadt und es gibt sehr viele Sehenswürdigkeiten. Sehenswert sind zum Beispiel das Rathaus, das Lindentheater, der Wasserturm, die Brikettfabrik, der alte Bahnhof, das Haus Bitz und die Burg Bachem.

Im heutigen Stadtgebiet von Frechen gab es viele Burgen und Schlösser, Insgesamt 11 Stück. In Bachem steht die Burg Bachem, Burg Hemmerich und Haus Bitz.

 

Burgen in Bachem

Von der Burg Hemmerich sind nur noch Reste erhalten. Sie war ein fast quadratischer Turmbau.

Beim Haus Bitz handelt es sich um eine zweiteilige Burganlage.

Die Burg Bachem wurde Anfang des 13. Jahrhunderts gebaut. Zerstört wurde die Burg in dem Jahre 1583. Nach dem dreißigjährigen Krieg wurden der Turm und der Südflügel wieder aufgebaut. Die Familie die dort heute noch lebt hat es sehr schön renoviert.

(Pino und Louis)

 

Das Rathaus

Das alte Rathaus ist ein denkmalgeschütztes Gebäude in Frechen.

Es wurde von 1907 bis 1909 von Carl Moritz gebaut.Das Alte Rathaus ist ein zweigeschossiger neubaroker Putzbau mit Werksteingliederung. An den Altbau wurde 1980 an einer Seite ein neues Verwaltungsgebäude angefügt.

Das alte Rathaus liegt in der Franz-Straße.

(Matilda und Sophie)

 

Bürgermeister

In Frechen heißt der Bürgermeister Hans-Willi Meier. Er war früher fast 40 Jahre bei einem großen Chemiekonzern und hat dort in der Geschäftsleitung gearbeitet. Er ist seit über 40 Jahren Mitglied der CDU. Von 1986-1999 war er Vorsitzender bei der CDU. Herr Meier war viele Jahre Vizebürgermeister in Frechen. 1999, 2004 und 2009 wurde er mit großer zum Bürgermeister gewählt.

Er ist sehr nett. Er hat 2 Kinder und 4 Enkelkinder. Er hat keine Haustiere und fährt einen Mercedes.

(Matilda und Sophie)

 

Kirchen

In Frechen gibt es 7 Kirchen. Davon ist 1 evangelische Kirche und 6 sind katholisch.

 

Evangelische Kirche

Die evangelische Kirche in Frechen wurde 1716 erbaut und ist eine der ältesten protestantischen Kirchen im Umland von Köln. Es gibt nur eine evangelische Kirche in Frechen, weil früher alles katholisch war. Als Einwanderer kamen, kamen viele evangelische Leute nach Frechen. Heute ist ein Viertel aller Frechener evangelisch, der Rest ist katholisch. Es gibt rund 6000 Gemeindemitglieder. Die Kirche befindet sich auf der Hauptstr. 209 in Frechen.

 

Pfarrkirche Heilig Geist

Die Pfarrkirche Heilig Geist ist an der Hubert-Prott-Straße 199 in Frechen-Bachem. Zur Pfarrei Heilig-Geist in Frechen-Bachem gehören ca. 3.300 Gemeindemitglieder.

Bereits 867 gab es in Bachem eine Kirche, 1310 werden zwei Kirchen erwähnt. 1731 wurde die heutige St. Mauritiuskirche am Rand von Oberbachem erbaut. Eine kleine schlichte Rokoko-Kirche. Die Heilig-Geist-Kirche wurde 1960 in der Mitte des Ortes errichtet, nahe beim barocken Pfarrhaus. Für die Schulgottesdienste wird die Mauritiuskirche genutzt.

 

St. Audomar

Die Kirche wurde dem westfränkischen Bischof des heiligen Audomars geweiht. Während des Truchsessischen Krieges wurde die Kirche in Brand gesteckt. Turm und Langhaus wurden 1714 erneuert, der Chor blieb bestehen. 1857 wurde die Kirche mit Ausnahme des Turmes abgebrochen und nach Plänen des Dombaumeisters Ernst Friedrich Zwirnet in neoromanischen Formen neu errichtet. 1909 wurde auch der Turm niedergelegt, das Langhaus um ein Joch nach Westen verlängert und ein neuer Turm hinzu.

St. Audomar ist von den Russen überfallen und zerstört worden, aber glücklicherweise konnte ein Knochen von einer heiliggesprochenen Person erhalten werden.

Das ist das Taufbecken für die kleinen Babys.

(Timo und Oskar und Chris)

 

Grundschulen der Stadt Frechen

In Frechen gibt es 7 Grundschulen.

 

Mauritiusschule, Fürstenbergstraße 118

Schulleitung: Konrad Wolters

Die Mauritiusschule ist schön und groß. Der Schuleiter ist toll und witzig .Es gibt eine Betreuung da gibt’s viele Gruppen, da kann man spielen und lernen. Die Betreuerinnen sind nett und gehen mit in die Hausaufgaben. Es gibt einen Bolzplatz und 2 Tore ohne Netz. Das Klettergerüst ist toll.

 

Ringschule, Freiheitsring 3, Schulleitung: Manuel Busch

 

Lindenschule, Gisbertstraße, Schulleitung: Martin Koenen

 

Johannesschule, Friedrich-Ebert-Straße 63, Schulleitung: Anne Lichtenberg

 

GGS Grefrath, Schulleitung: Dagmar Falcke

 

Burgschule, Schulleitung: Anette Schulte

 

Edith-Stein-Schule, Schulleitung: Iris Tücks

Sebastian und Flo

 

Weiterführende Schulen

In Frechen gibt es 4 weiterführende Schulen.

 

Realschule Frechen, Schulleitung: Franz Woringen

 

Hauptschule Herbertskaul, Schulleitung: Gisela Kusenberg

 

Gymnasium Frechen, Schulleitung: Petra Bold

 

Anne-Frank-Schule, Schulleitung: Ruth Reddig

(Sebastian und Flo)

 

Schwimmbad

In Frechen gibt es ein Hallenbad, das fresh open und das Freibad. Im fresh open befinden sich eine tolle Rutsche, ein Sportbecken, ein Spielbecken, ein Babybecken und ein Erlebnisbecken. Das Schwimmbad ist jeden Tag von morgens bis abends geöffnet. Nur donnerstags schließt es schon eher.

 

Spielplatz

In Frechen gibt es viele schöne Spielplätze.

Spielplatz 1: Er ist auf der Kapfenbergerstr. Auf dem Spielplatz gibt es eine Rutsche und zwei Sandkasten. Dort steht ein Kletterhaus. Es gibt auch eine große Schaukel und eine Wippe.

Spielplatz 2: Er ist auf der Paul-Silverbergstr. Auf dem Spielplatz 2 sind eine Rutsche und zwei Schaukeln. Es gibt ein Klettergerüst, das im Sandkasten steht. Eine Wippe und eine Tischtennisplatte gibt es auch.

(Ben und Rares)

 

Sport

Sportler finden in Frechen ideale Bedingungen. Die Förderung des Sportes wird in Frechen intensiv betrieben, das Angebot an Sportstätten ist vielfältig.

Rad- und Laufsportveranstaltungen, Fußballturniere, Boxwettkämpfe, Tanzturniere, Reitsportveranstaltungen, und Vieles mehr...

Sport hat in Frechen einen hohen Stellenwert. Fast 10.000 Sportler sind in über 5O Vereinen organisiert und dem Stadtsportverband angeschlossen.

Es gibt viele Sportplätze, -hallen, Tennisanlagen, Schießanlagen, das Terrassenfreibad im Sportpark, das Freizeitbad

Es gibt 2 Fußballmannschaften: Sie heißen Frechen 20 und Viktoria Frechen.

Frechen 20 hat 3 Fußballplätze.Frechen 20 wurde 1920 gegründet. Sie spielen in der Bezirksliga. Außerdem haben sie 11 Jugendmannschaften. Die beste Platzierung in den letzten 20 Jahren war der 6.Platz in der Verbandsliga 1994. Sie haben 600 Mitglieder.

Viktoria Frechen hat 5 Fußballplätze. Sie spielen jetzt in der Bezirksliga. Viktoria wurde 1919 gegründet. Sie haben 12 Jugendmannschaften. Die beste Platzierung in den letzten 20 Jahren war der 8.Platz in der Bezirksliga 2012.Auserdem haben sie 390 Mitglieder.

(Marie und Annabelle)

 

Wälder, Flüsse und Teiche in Frechen

Im Königsdorfer-forst verbergen sich Spuren von Mord und Unglücken, doch auch Hinweise. In dem 333 Hektar großen Wald, der seit 2003 ein Naturschutzgebiet ist, gibt es eine Menge zu entdecken.

Der Mahlweiher ist in Frechen Bachem. Er liegt in einem Wald, wo man auch spazieren gehen kann. Daneben sind sogar Pferdeweiden zu sehen. Einmal im Jahr findet am Mahlweiher ein Fischerfest statt. Jetzt wurde das Wasser aus dem Mahlweiher entfernt, weil an dem Zaun etwas repariert werden muss. Letzte Jahr wurde ein Riesenwels im Mahlweiher gefunden und andere viele Fische. Auf dem Weiher sind auch immer einige Enten zu sehen.

(Anna und Darla)

 

Straßen in Frechen

In Frechen gibt es 504 Straßen. Es gibt viele Straßennamen. Grob geschätzt gibt es 150 Spielstraßen.

Auf Bild sieht man wie die Hauptstraße früher aussah. Da gibt es auch heute noch viele Geschäfte. Auf der Hauptstraße fährt immer noch eine Straßenbahn. Die Hauptstraße wurde von der normalen Straße zur der Fußgängerzone. Die Bahn wurde aber doppelt so groß. In Bachem gibt es am Mahlweier eine Allee. Die Allee fürt zur der Burg Bachem. Die Mauritius Str. ist die älteste Straße von Bachem. Die Straße ist geschlängelt, weil sie dem Wasser entlang gebaut wurde. Viele Straßen haben noch ihren alten Namen. Sie sind nach wichtigen Personen, Sehenswürdigkeiten oder nach Städten benannt. Es gibt viele schöne Straßen in Frechen.

(Jan und Anton und Max)

 

 

 

Darum mögen wir Frechen …

 

Die Bücherei (Alia)

In Frechen gibt es eine sehr schöne Bücherei dort gibt es fast alle Bücher die man kennt. Es gibt dort auch CD und DVD. Die Mitarbeiter sind super nett. Ich habe bis jetzt alle Bücher die ich lesen wollte in der Bücherei gefunden. Es gibt dort verschiedene Abteilungen. Mir gefällt am besten die Kinderabteilung.

 

Ruhe (Seba)

Mir gefällt die Ruhe, weil es nicht so viele Menschen gibt wie in Köln und es ist sicher. Es laufen hier viele Polizisten durch die Straßen. Sie sind aufmerksam und hilfsbereit. Die Felder sind groß und toll. Man kann Fußball spielen.

 

Fresh open (Rares)

Mir gefällt das fresh open, weil man da schwimmen und tauchen kann. Man kann auf der coole Rutsche rutschen.

 

Stadtbücherei (Dirk)

Mir gefällt die Stadtbücherei, weil es da viele Bücher gibt. Deshalb gehen viele Menschen darein und holen sich Bücher. In der Stadt gibt es viele Geschäfte und ein Kiosk.

 

Die Kirchen (Timo)

In Frechen gibt es 7 Kirchen. In Frechen Bachem gibt es zwei. Einmal die Mauritiuskirche und die Heilig Geist Kirche. Die beiden Kirchen sind katholisch. Die Heilig Geist Kirche wurde zuerst gebaut. Meine Lieblingskirche ist die Heilig Geist Kirche. Die Kirche ist größer als die Mauritiuskirche.

 

Frechen (Louis)

Mir gefallen sehr die Kirchen und die Schwimmbäder. Ich finde die Wälder sehr schön. Frechen hat so schöne Straßen zum Beispiel die Hauptstraße. Da sind Häuser vom zweiten Weltkrieg. Die sehen sehr cool aus.

 

Die Felder (Sven)

Ich finde in Frechen die Felder am besten, weil man an den Feldern die Ruhe findet und die Landschaft schön ist. Seit 9 Jahren finde ich die Felder in Frechen am schönsten. Bei den Feldern ist es am Abend am schönsten, weil es dann so ruhig ist und man gegen den Sonnenuntergang läuft.

 

Die Stadtbücherei (Sophie)

In Frechen gefällt mir besonders die Stadtbücherei. Sie ist schön. Man kann sich schöne Bücher ausleihen und sie haben viel Auswahl an Büchern. Ich war einmal in der Stadtbücherei mit dem Kindergarten. Ich fand ein Buch schon, das hieß Conni in Berlin. Das habe ich mit meiner Mutter am nächsten Tag gekauft, das war toll. Viele Leute, die in Frechen wohnen, leihen sie da was aus. Das Gebäude ist schwarz und oben drüber steht in weiß Stadtbücherei.

 

Die Stadtbücherei (Mercedeh)

Die Stadtbücherei ist cool, weil man Bücher ausleihen kann. Die Stadtbücherei gab es früher nicht. Aber wenn man in der Stadtbücherei DVDs oder Bücher ausleihen will muss man eine Karte gründen. Die Bücherei steht neben dem Rathaus.

 

Die Stadt allgemein (Amalia)

Am besten gefallen mir die Wälder. Dort kann man Tierarten entdecken, die es sonst nicht gibt. Die Schwimmbäder sind sehr toll, vor allen Dingen das fresh open, weil es dort eine coole Rutsche gibt mit Lichtern und die Becken. Meine Lieblingsstelle ist der Wald, weil es ruhig ist.

 

Fresh open (Alan)

Ich finde das fresh open toll wegen der langen Rutsche und wegen dem Strudel. Die Sprungbretter finde ich auch toll, da ist es manchmal sehr sehr voll. Im Mahlweiher gehe ich manchmal auch schwimmen.

 

Gymnasium (Batu)

Das Gymnasium ist sehr gut, wie die Mauritiusschule. Das fresh open ist einfach cool. Die beste Straße von Frechen ist Grachtenhof.

 

Wald (Anna)

Die Wälder in Frechen sind oft sehr groß. In manchen Wäldern sind Seen und Teiche, oft schwimmen Enten dort. Am Mahlweiher ist ein Reitstall. Der Mahlweiher liegt sehr nah an der Autobahn.

Stadtbücherei (Darla)

In Frechen finde ich die Stadtbücherei toll, weil es gibt ganz viele Bücher in der Stadtbücherei. Es gibt auch eine Ecke für Kinder und es gibt auch eine Abteilung für Erwachsene. In der Stadtbücherei gibt es ganz viele Abteilungen zum Beispiel „Tiere, Was ist was“ oder ein Lexikon über Tiere oder es gibt auch große Bibeln und noch viel mehr.

 

Das Kino (Matilda)

Das Kino in Frechen heißt Lindentheater. Es ist in der Lindenstraße. Dort laufen am ersten Sonntag im Monat Kinderfilme. Die sind sehr schön. Das Kino ist zwar klein, aber schön. Ich finde es dort sehr gemütlich. Dort gibt es Popcorn und Süßigkeiten und natürlich Getränke. Dort laufen abgesehen davon auch viele Erwachsenenfilme. Ich finde für so ein schönes Kino ist es nicht teuer. Das Personal ist auch nett und die Toiletten sind sauber. Es ist einfach das beste Kino.

 

Das Rathaus (Annabelle)

Das Rathaus ist schon sehr alt und werden viele Hochzeiten dort gefeiert. Es gibt viele Räume dort. Früher war in dem alten Rathaus noch der Bürgermeister, aber jetzt gibt es ein Neues Rathaus. Das Rathaus ist auf der Hauptstraße.

 

Frechen gefällt mir(Nuray)

Frechen gefällt mir, weil es ruhig ist und ein schönes Rathaus hat. Die beste Schule ist die Mauritiusschule. Mir gefallen auch die Schwimmbäder. Der Wald ist spannend, da geh ich gerne hin.

 

Freizeit (Jan)

In Frechen finde ich die Freizeitaktivitäten am besten. Da kann man Fußball spielen, schwimmen gehen, Minigolf oder Tennis spielen. Mir gefallen die Sportplätze gut denn ich spiele bei Bachem.

 

Fresh open (Ben)

Ich finde das fresh open schön wegen der langen Rutsche und wegen dem Strudel. Die ganz breite Rutsche finde ich auch toll. Der Springturm ist auch super. Das Becken am Eingang finde ich auch toll, weil man da mit einem Wasserball spielen kann. Es gibt 3 große Becken und ein Babybecken.